VITALIS

Büddenstedter Str. 24
38364 Schöningen

Tel.: 05352/ 46 57
Fax: 05352/ 96 98 98

Mobil: 0172/ 4 21 14 29
VITALIS Hausgemeinschaft
Facheinrichtung für an
Demenz erkrankte Menschen


Kesselstr. 12
38364 Schöningen

Tel.: 0 53 52/ 90 93 49
Fax: 0 53 52/ 90 98 05
 

Vitalis, Häusliche Seniorenpflege u. Krankenpflege in Schöningen

Unser Team stellt sich vor:
 
     
Elisabeth Sebastian Manon Leipold Reiner Sebastian
     

Ausbildung:
Kauffrau

Funktion:
Geschäftsleitung, Verwaltung, Personalwesen, Rechnungswesen

Ausbildung: examinierte
Kinderkrankenschwester

Funktion:
leitende Pflegefachkraft
des ambulanten Pflegedienstes
Ausbildung: examinierter Krankenpfleger

Funktion: Geschäftsleitung
Pflegedienstleitung / Heim-leitung der Hausgemeinschaft
  Unsere Mitarbeiter
  Die Pflege wird unter ständiger Verantwortung unserer leitenden
Pflegefachkraft
und deren Stellvertretung erbracht.
  Zu deren Aufgaben gehören:
 
  • Aufnahme und Beratungsgespräche
  • Die fachliche Planung und Überwachung des Pflegeprozesses
  • fachliche Führung der Pflegedokumentation
  • fachliche Leitung der Dienstbesprechungen
  • Dienst und Einsatzplanung
  • Pflegevisiten
  Damit die Pflege koordiniert und Fragen sowie Probleme schnell bearbeitet werden können, ist es wichtig, die Zentrale kompetent und im Sinne der Kundenorientierung zu leiten. Deshalb wird das Büro von einer Verwaltungskraft besetzt.
  Unser schlagkräftiges Team setzt sich zusammen aus:
 
  • examinierte Krankenschwestern
  • examinierte Kinderkrankenschwestern
  • examinierte Altenpfleger/innen
  • Fachkrankenschwester für Psychiatrie / Gerontopsychiatrie
    z.Z. noch in Ausbildung
  • Diabetes-Pflegefachkräfte
  • Pflegeberaterinnen
  • Praxisanleiterin
  • Hygiene-Fachkrankenschwester
  • Projektbegleiterin Demenz
  • Pflegehelfer/innen
  • Hauswirtschafter/innen
  • Praktikantinnen und Praktikanten der Krankenpflegeschule /Altenpflegeschule
  • Auszubildende
  Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter legen wir großen Wert auf deren fachliche
sowie persönliche Eignung, Kundenorientierung, Teamgeist, Eigeninitiative
und Interesse an Fort- und Weiterbildung. Die jeweiligen Aufgaben sind in
Stellenbeschreibungen geregelt, die Verantwortlichkeiten in einem Organigramm.
  Alle Mitarbeiter verpflichten sich zu ständiger Fort- und Weiterbildung. Sie
werden auf der Grundlage unseres Einarbeitungskonzepts durch Pflege-
fachkräfte eingearbeitet. Pflegehelfer/innen arbeiten unter fachlicher Aufsicht und ständiger Erreichbarkeit einer Pflegefachkraft und verfügen über die erforderliche Eignung, Kenntnisse und Fertigkeiten für ihre Einsätze. Regelmäßige Pflegevisiten stellen sicher, dass eine fachgerechte, am Bedarf orientierte Pflege erbracht wird und der Pflegeprozess den veränderten Gegebenheiten angepasst wird.
  Zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter
wird der Fortbildungsbedarf ermittelt und geplant. Jährliche Beurteilungs-
gespräche
mit den Mitarbeitern und der Geschäftsführung geben Hinweise
auf Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven für die Zusammenarbeit.
  Gesundheitsfördernde Projekte unterstützen die Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter.
   
   
  nach oben